Buchrezensionen · 09. Juli 2020
Diese Geschichte hat mich sehr zum Nachdenken gebracht und mir nach dem Ende noch einen ganz neuen Blick auf das bereits Gelesene ermöglicht. Ungewöhnliche Ereignisse paaren sich hier mit einer wundervollen Botschaft.

Buchrezensionen · 18. Juni 2020
Ella Blix konnte mich ein weiteres Mal mit einer spannenden Geschichte überzeugen. Dieses Mal geht es für vier Jugendliche in den Wald der Sächsischen Schweiz, wo nicht nur harte Arbeit, sondern auch viele Geheimnisse warten.

Buchrezensionen · 12. Juni 2020
Es hat lange gedauert, bis ich mich getraut habe, eine Rezension zu Hyde zu schreiben. Warum? Weil ich will, dass ihr dieses großartige Buch lest und ich euch deswegen nicht zu viel verraten möchte. Die Geschichte ist nämlich ein großes Puzzle, dessen Teile man erst im Laufe der Seiten zusammenbauen kann. Aber nachdem ich auf einer Lesung der Autorin zu diesem Buch war, traue ich mich nun, euch einen kleinen Einblick in die Welt von Hyde zu geben.

Buchrezensionen · 01. Juni 2020
Gegen ihren Willen wird Alina von ihrem Vater in ein Internat ins Nirgendwo verfrachtet und wird dort nicht nur mit neuen, schnöseligen und schrägen Mitschülern konfrontiert, sondern auch mit ihrer Vergangenheit.

Buchrezensionen · 08. Mai 2020
April Wynters Debütroman "Nach oben führt auch ein Weg hinab" erscheint am 20. Mai und hält eine Geschichte über die kanadischen Rocky Mountains, die Gefahren von Social Media und die eigenen Stärken und Schwächen bereit. Um die Wartezeit bis dahin zu verkürzen, haben sich einige Bloggerinnen zusammengetan und eine Blogtour gestaltet. Heute darf ich den Startpfiff geben und euch das Buch und den Handlungsort vorstellen.

Gut/Besser Schreiben · 15. April 2020
Du hast einen Autor/eine Autorin im Familien- oder Freundeskreis und verstehst oft nicht, wovon er spricht, wenn er über seine Schreibtätigkeit erzählt? Du bist vielleicht selbst Neuautor und möchtest bei erfahrenen Schriftstellern mitreden können? Mein Lexikon der Autorenbegriffe sollte dir helfen, einen Überblick über zahlreiche Fremdwörter aus dem Autoren-Jargon zu bekommen.

Buchrezensionen · 26. März 2020
Es sind fünf Jugendliche, die am 17. August um 15:07 Uhr dasselbe erleben. Die Zeit bleibt stehen und alle Menschen sind verschwunden. Sie sind alleine auf sich gestellt. Verschiedene Herausforderungen warten auf die fünf, manche davon sind tödlich.

Meine Geschichten · 21. März 2020
Lenis Gedanken drehen sich nur ums Essen, besser gesagt ums Nicht-Essen. Sie hat einen Wunsch, nämlich schön zu sein. Doch ihre Wahrnehmung verändert sich und sie schlittert auf einen gefährlichen Weg, der sie in soziale Isolation und gesundheitliche Gefahr bringt.

Meine Geschichten · 18. März 2020
Diese Kurzgeschichte beginnt mit sommerlichen Eindrücken und wechselt aber an einen kalten Ort der Erinnerung. Außerdem habe ich einen Podcast dazu entworfen und bin gespannt, was du davon hältst... "Der Wind trägt Sinneseindrücke zu mir herüber. Er schmeckt salzig, wie das Meer und erinnert an den Duft mediterraner Kräuter. Ich höre das Pfeifen und Brausen. Es versetzt mich an einen anderen Ort..."

Buchrezensionen · 07. März 2020
Von einem totalen Überwachungsstaat handelt der Roman 1984 von George Orwell. Der Autor schrieb diese Zukunftsdystopie im Jahr 1948 und es ist erschreckend, wie viel sich aus der Geschichte bewahrheitet hat.

Mehr anzeigen