· 

Vampire, die bellen, beißen nicht

Schaurig schöner Humor

Vampire müssen nicht immer furchteinflößend sein. Es gibt zumindest in Christin Thomas Geschichte welche, die ganz normal, nett und attraktiv wirken.

 

 

Inhalt

 

Caitlyn Young ist als Detektivin in einer Kanzlei angestellt. Ihr neuester Auftrag: Sie sollte einen Mann beschatten, dessen Frau die Vermutung hegt, er würde ihr fremd gehen. Scheint kein Problem für die erfahrene Caitlyn, wenn da nicht ganz viele dumme Zufälle wären, die Jonathan Green auf sie aufmerksam machen. Er beginnt sich, für sie zu interessieren und  Caitlyn gelangt immer tiefer in eine Welt voller Geheimnisse. Sie erfährt auch, warum Green einer Prostituierten regelmäßig Blut abnimmt. Außerdem  gerät sie nicht nur ins Visier der Promi-Papparazzi, sondern auch auf die Zielscheibe eines Artgenossen von Green. Einer, der ganz und gar keine netten Absichten hat.

 

 

Meine Meinung

 

Der humorvolle Schreibstil von Christin Thomas lässt eine angenehme Atmosphäre entstehen, die mich ein bisschen an die Bücher von David Safier erinnert. Sie startet mit einer ganz banalen Situation in die Geschichte, die dann bald interessante Wendungen birgt. Jede der vorkommenden Figuren ist einzigartig gut ausgearbeitet und hat eigene Makel und Charakterseiten. Zwar entdeckt man als Leser einige Gleichheiten und Klischees aus anderen Vampirromanen, trotzdem eröffnet diese Geschichte einen ganz andern Zugang zu dieser dunklen Welt. Die 200 Seiten waren für mich die ideale Länge, um zwischendurch ein humorvolles, lockeres Werk zu lesen. Besonders gut hat es mir gefallen, dass die Autorin mit kleinen Motiven einen Bogen über die ganze Handlung spannt und am Ende vieles zusammenfließend lässt. Der abschließende Prolog wurde mit Zitaten und Weisheiten wunderschön gestaltet und gibt dem Leser noch kleine Botschaften über den Buchrücken hinaus mit.

 

 

Fazit

 

Wer einen Vampirroman der ganz anderen Art lesen möchte, ist bei Christin Thomas gut aufgehoben. Mit ihrem humorvollen Schreibstil erschafft sie eine angenehme und leichte Geschichte. Ich kann euch nicht nur ihre Bücher, sondern auch alle anderen Geschichten vom Zeilengold-Verlag ans Herz legen. Bisher hat mich jedes Buch meines Lieblingsverlages begeistert.

 

Tolle Leseerlebnisse wünscht

Nicole Hettegger

Kommentar schreiben

Kommentare: 0